R.I.P. – Daggy vom Mont Cheval

Daggy vom Mont Cheval
12.10.2009 – 02.02.2019

Mein lieber, wunderschöner vierbeiniger Freund ist leider viel zu früh gegangen.

Nach einer plötzlich eintretenden Krankheit, die rasch voranschritt und auch durch alle Versuche zu heilen nicht zu stoppen war, ist mein treuer Begleiter am 2. Februar 2019 verstorben. Der kleine mutige Kerl hat bis zum bitteren Ende gekämpft, doch es gab leider keine Rettung.

Daggy war über 9 Jahre mein ständiger Begleiter und ich vermisse ihn so sehr. Er war nicht einfach nur ein Hund, sondern mein bester Freund! Er hinterlässt eine große Lücke in meinem Leben und mein Herz ist jetzt so schwer.

Jeder der ihn kannte, weiß was für ein wilder absolut liebenswerter Wirbelwind er war.

Ich bin dankbar für die glückliche und schöne Zeit die ich mit meinem Gangster verbringen konnte.

Gute Reise mein geliebtes Knopfauge, Du bist jetzt nicht mehr an meiner Seite aber immer in meinem Herzen! ❤

4 Antworten auf „R.I.P. – Daggy vom Mont Cheval“

  1. Lieber Frank,

    wir sind traurig, es schmerzt…..und wenn wir auch den kleinen Racker nur sporadisch sehen konnten, hatten wir ihn richtig lieb

    Ich denke, wenn er zu dir sprechen könnte, würde das so aussehen….

    Mein Freund, traure nicht um mich, ich bin immer noch hier und bei Dir…
    Auch wenn du mich nicht sehen kannst, bin ich Tag und Nacht an deiner Seite
    und ich werde für immer in deinem Herzen bleiben.
    Mein Körper ist vergangen, aber ich bin immer nah.
    Ich bin Alles, was Du fühlst, siehst und hörst.
    Meine Seele ist frei, aber Dich werde ich nie verlassen,
    solange Du mich in Deinem Herzen lebendig hälst.
    Wenn Du in unseren Bienengarten gehst,
    werde ich niemals aus Deiner Sicht verschwinden,
    ich bin der hellste Stern in der Sommernacht,
    werde niemals ausserhalb Deiner Reichweite sein,
    Du wirst mich dort überall finden.
    In den bunten Blättern, wenn der Herbst kommt,
    der weiße Schnee, der den Boden bedeckt.
    In den wundervollen Blumen, an denen wir uns
    gemeinsam so freuten, am Summen unseren Bienen…
    das klare, kühle Wasser in unserem Teich.
    Ich bin die ersten Blüten, die Du im Frühling siehst,
    die ersten warmen Regentropfen, den der April bringt,
    der erste Lichtstrahl, wenn die Sonne zu scheinen beginnt
    Und in der Nacht wirst Du sehen, dass das Gesicht des Mondes meines ist.
    Wenn die Leere Dich erdrückt, dann sprich mit mir,
    ich werde meine Antwort,durch die Blätter der Bäume flüstern,
    und Du wirst meine Anwesenheit immer fühlen.
    Auch bin ich die heißen, salzigen Tränen, die über deine Wange fließen
    wenn Du weinst, die schönsten Träume, die kommen wenn Du schläfst.
    Such nur nach mir, mein Freund….ich bin immer bei Dir.

    Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.

    In Liebe

    Gaby und Uwe

    1. Liebe (r) Gaby und Uwe,

      das ist so schön geschrieben, danke für die tröstenden Worte.Flower 219

      Es wird noch lange Zeit weh tun, die Lücke, die mein geliebter Daggy zurückgelassen hat, der leere Platz … und die ganze Zeit das Gefühl, dass er jetzt doch gleich um die Ecke geflitzt kommt.

      Doch es ist tröstlich die Liebe der Familie in einer so drückenden Zeit zu erfahren. Auch Freunde und Bekannte haben mit Worten, Gesten und Taten gezeigt, dass wir in unserer Trauer nicht alleine sind – das gibt Kraft für die Zukunft.

      Es ist schön dass es Euch gibt!

      Herzlichst Frank

  2. Hallo Frank,

    ich habe mir gerade die Bilder von Daggy angesehen, eine sehr schöne Erinnerung aber ich kann es immer noch nicht fassen, dass er nicht mehr da ist. Immer wenn ich bei Dir vorbei komme, schaue ich aus Gewohnheit noch in die Ecke. Das war ein so wacher schöner und außergewöhnlicher Hund. Ich freute mich immer wenn er vor gerannt kam und spielen wollte. Dann kam immer von Dir „Daaggggyy“ geh no hinne. Er hörte immer auf’s Wort. Obwohl ich ihn nicht so oft gesehen habe, war er mir auch an’s Herz gewachsen. Ich wünsche Dir bzw. euch viel Kraft diese schlimme Zeit zu überstehen. R.I.P. Daggy.

    Herzliche Grüße, Andreas

    1. Hi Andreas,

      Butterflies Heart Trail Prismaticdanke für die Anteilnahme und die tröstenden Zeilen.
      Daggy war wirklich ein außergewöhnlicher, absolut liebenswerter Hund und ich vermisse meinen wundervollen Freund so sehr.

      Liebe Grüße, Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.