Khalil Gibran – Vom Vergnügen


Und nun fragt ihr in eurem Herzen:
„Wie sollen wir das Gute am Vergnügen
von dem unterscheiden, was nicht gut ist?“

Geht auf eure Felder und in eure Gärten,
und ihr werdet lernen,
dass es der Biene ein Vergnügen ist,
Honig aus der Blume zu sammeln,

Aber es ist auch der Blume ein Vergnügen,
ihren Honig der Biene zu geben.

Denn der Biene ist die Blume ein Quell des Lebens,
Und der Blume ist die Biene ein Bote der Liebe,

Und beiden, Biene und Blume,
ist es Bedürfnis und Verzückung,
Vergnügen zu geben und zu nehmen.

Leute, seid in euren Freuden
wie die Blumen und die Bienen.

Khalil Gibran (1883-1931), ein libanesischer Dichter der in den USA lebte,
schrieb in seiner Gedichtsammlung „Der Prophet“ einen Abschnitt über Bienen, Honig und Blumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.