Die grandiose Leistung der Honigbienen

Die Bienen sind sicherlich eine der interessantesten Tierarten auf der Erde. Dabei ist die Honigbiene nicht nur ein faszinierende Spezies, sondern durch ihre Bestäubungsleistung an Nutzpflanzen in Europa das drittwertvollste Haustier nach dem Rind und Schwein.

Ein paar interessante Fakten :  

Honigbienen sind blütenstet, das bedeutet sie fliegen immer wieder die Blüten derselben Pflanzenart an, bis diese nicht mehr blüht.

Honigbiene
Kleine Biene – große Leistung

Eine Biene fliegt ca. 10-mal täglich aus und besucht dabei 250 bis 300 Blüten.

Für 500 Gramm Honig müssen Bienen ca. 120.000 km zurückzulegen, das entspricht der Strecke des dreifachen Erdumfangs.

Ein Bienenvolk produziert ca. 50 kg Honig im Jahr.

Ein Bienenvolk produziert ca. 1 kg Bienenwachs im Jahr.

Eine Bienenkönigin kann bis zu 2500 Eier am Tag legen, das entspricht 15 Eier pro Minute.

Eine Biene kann eine Spitzengeschwindigkeit von 30 km/h erreichen.

Die Honigbienen leben in „Bienenstaaten“, ein Volk kann aus 40.000 bis zu  80.000 Tieren bestehen.

Eine Bienenkönigin lebt etwa 4 – 5 Jahre, eine Arbeiterin im Sommer nur bis zu 8 Wochen.

Die Honigbienen werden zu den Haustierrassen gezählt.

BeeDie Biene hat einen unglaublichen Einfluss auf das Leben der Menschen, denn diese fleißigen Insekten sind für unser Ökosystem absolut notwendig. Eigentlich ist es ein Tauschhandel, die Bienen brauchen den Nektar der Pflanzen als Nahrung und die Pflanzen benötigen einen Bestäuber um sich zu vermehren. Der Großteil der in der Europäischen Union (EU) angebauten Kulturpflanzen ist auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen. Der finanzielle Wert dieser Bestäubungsleistung wird weltweit auf Hunderte Milliarden von Euro pro Jahr geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.